ERSATZ REGLER RACING LICHTMASCHINE

Produkt "ERSATZ REGLER RACING LICHTMASCHINE"
Ersatzteil: Regler / Gleichrichter für Racing Lichtmaschine

Immer gut ein Ersatzteil dabei zu haben.

Inteligenter 3-Phasen 240W Racing Lichtmaschinenregler

Hitze und mangelnde Kühlung des Lichtmaschinenreglers sind die wesentlichen Ausfallgründe konventioneller Lichtmaschinenkontruktionen. Jährlich kommt es daher zu vielen Ausfällen, besonders Ärgerlich auf der Rennstrecke. Ein wesentlicher Grund dafür, ist der generelle Funktionsaufbau vieler japanischer und Zubehör-Regler, denn die Regulierung wird durch das „Kurzschließen“ des Reglers gesteuert. Doch dadurch regelt der Regler ständig mit 100%iger Auslastung seiner Kapazität. Auf diese Weise wird die überschüssige Leistung bei hohen Drehzahlen in potentiell schädigende Hitze im Regler und in der Spule umgewandelt.
Unsere 3-Phasen-Regler funktionieren, indem dem die Spule vom Regler getrennt wird, sobald genügend Spannung in der Batterie vorhanden ist. Da der Generator dann ohne Last läuft, erzeugt er weniger Widerstand und somit weniger Wärme. Dieses Design verlängert die Lebensdauer des Generators und des Reglers und reduziert dabei den Lauf-Widerstand am Motor (= mehr Leistung).
Der maximale Output der Reglerspannung ist an einer Einstellschraube regelbar. Daher eignen sich unsere Racing Lichtmaschinen hervorragend für alle Arten von Lithium-Rennbatterien.

An unserem 3-Phasen-Regler ist eine LED angebracht, die anzeigt, wann der Regler seine Arbeit beginnt und  Strom für das Bordnetz und für die Ladung der Batterie erzeugt.

Unser 3-Phasen-Regler eignet sich für alle Arten von 3-Phasen-Generatoren.

 

Anschluss:

  • Der Regler wird mit der Lichtmaschinenspule durch die 3 Drähte in unbestimmter Reihenfolge angeschlossen
  • Der rote Draht (Sicherung inkludiert) wird an den Pluspol der Batterie angeschlossen.
  • Der schwarze Draht ist mit dem Minuspol der Batterie zu verbinden.
  • Das Gehäuse des Reglers muss geerdet sein -über Verschraubung an Karosserie oder anhand eines dafür verlegten Kabels
  • Der dünne blaue Draht ist an geschaltete 12V-Plus anzuschließen
  • Durch die Erdung des Reglers und dem Anschluss des blauen Drahtes an geschaltetem 12V-Plus werden Spannungsspitzen beim Start sowie Spannungsverluste der Batterie zwischen den Inbetriebnahmen verhindert

 

Achtung:
• Der Regler darf nie ohne angeschlossene Batterie getestet oder betrieben werden.
• Stellen Sie sicher, dass der Akku vor dem Start vollständig geladen ist.
• Achten Sie beim Einbau des Reglers auf eine gute Luftzirkulation und soviel Platz wie möglich.

  Bestenfalls montieren Sie Abstandshalter hinter dem Regler um einen zusätzliche Luftstrom zu
  ermöglichen.


0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.